Kostenlose Muster für die Kündigung von Wohnungsmietverträgen

Sie sind Vermieter und wollen den Mietvertrag für eine Wohnung bzw. ein vermietetes Haus kündigen?
Hier finden Sie Vorlagen für Kündigungen von Wohnraummietverträgen für unterschiedliche Anlässe. Sie können die Dokumente für Ihre Zwecke unentgeltlich herunterladen, bearbeiten und nutzen.

Kündigung einer Wohnung:

Investieren Sie in einen individuellen und aktuellen Mietvertrag auf Grundlage von anwaltsgeprüften Klauseln.

Für einen garantiert vermieterfreundlichen Vertrag, der auf Ihre individuelle Situation ausgearbeitet ist, nutzen Sie bitte unseren preiswerten Online-Service für einen anwaltsgeprüften, aktuellen Mietvertrag für kurzzeitig29,- 24,99 (brutto)

Zu Ihrem individuellen Wohnraummietvertrag

  • die einzelnen Regelungen sind von einem erfahrenen Fachanwalt für Mietrecht ausgearbeitet
  • individuell für Ihre Situation passend
  • garantiert vermieterfreundlich
  • nach aktueller Rechtsprechung und bundesweit gültig
  • kurzfristig in weniger als 1 Werktag ausgearbeitet & als PDF- und Word-Datei per E-Mail zugesandt
  • sparen Sie zusätzlich zum günstigen Preis auch Zeit
  • ohne Anmeldung, kein Abo, Sie zahlen fair pro Vertrag

Zahlung bequem möglich per:

Zahlung per PaypalZahlung per Sofortüberweisung

Fristlose Kündigung einer Wohnung wegen Zahlungsverzug

Mit Begründungsmöglichkeiten nach § 543 BGB und hilfsweise fristgemäßer Kündigung nach § 573 BGB.


Fristlose Kündigung einer Wohnung wegen Pflichtverletzung

Mit Begründung laut § 543 BGB mit oder ohne vorheriger Abmahnung und hilfsweise fristgemäßer Kündigung nach § 573 BGB.


Ordentliche Kündigung einer Wohnung wegen Pflichtverletzung

Mit Begründung nach § 573 BGB und Möglichkeit, der präzisen Schilderung der Vorwürfe.


Ordentliche Kündigung einer Wohnung wegen Eigenbedarf

Mit Begründung laut § 573 BGB und Gelegenheit zur präzisen Schilderung des Eigenbedarfs.


Ordentliche Kündigung einer Wohnung wegen wirtschaftlicher Verwertung

Mit Begründung nach § 573 BGB und Gelegenheit zur Schilderung der wirtschaftlichen Verwertung, welche die Kündigung unumgänglich macht.