Wohngemeinschaft (WG)

Bei einer Wohngemeinschaft leben verschiedene Mietparteien gemeinsam in einer Wohnung. Besonders beliebt ist diese Wohnform bei Studenten, die aus finanziellen und sozialen Gründen diese Variante bevorzugen. Außerdem ist - gerade zum Semesterstart - das Wohnungsangebot in Universitätsstädten und dort in Uninähe begrenzt. Zudem kommen viele Studenten von außerhalb und finden somit gleich Anschluss zu anderen jungen Leuten.

Meist gibt es einen oder mehrere Hauptmieter, welche auch im Mietvertrag stehen. Neue Mieter schließen dann einen Untermietvertrag mit dem Mieter. Dies hat für den Vermieter den organisatorischen Vorteil, dass er nicht wegen jedem Vermieter zum Vertragsabschluss erscheinen muss. Auch eventuelle Haftung oder Schönheitsreparaturen regeln die Mieter dann unter sich. Nachteil ist, dass er nicht direkt wählen kann, wer als neuer Untermieter einzieht.

Ihr individueller Mietvertrag

Ihre Vorteile bei unseren Mietverträge:

  • die einzelnen Regelungen sind von einem erfahrenen Fachanwalt für Mietrecht ausgearbeitet – Sie müssen sich diese nicht selbst zeitaufwändig, mühsam und mit Rechtsunsicherheit zusammensuchen
  • individuell für Ihre Situation passend und direkt nutzbar
  • garantiert vermieterfreundlich
  • nach aktueller Rechtsprechung und bundesweit gültig
  • kurzfristig in weniger als 1 Werktag ausgearbeitet & als PDF- und Word-Datei per E-Mail zugesandt
  • sparen Sie zusätzlich zum günstigen Preis auch Zeit
  • ohne Anmeldung, kein Abo, Sie zahlen fair pro Vertrag - selbstverständlich mit Rechnung

Zahlung bequem möglich per:

Zahlung per PaypalZahlung per Sofortüberweisung